Der Einbaum

Vorheriges Ausstellungsstück                                                                                                             Nächstes Ausstellungsstück

AUSSTELLUNGSSTÜCKE    >    Die Technologie des Schiffbaus der Griechen der Antike    >   

Der Einbaum


Es handelt sich um ein primitives Ruderboot, das aus nur einem Baumstamm geschnitzt wurde. Sein ausgekerbter Innenraum gab ihm ein sehr gutes Schwimmverhalten und erlaubte den Transport von Gütern. Es bewegte sich mit Hilfe von kurzen und breiten Rudern fort. In seiner Entwicklung bekam es einen leicht hochgezogenen Bug mit Rammsporn und sperrigem, erhöhtem Heck, was die wichtigsten Eigenschaften der späteren altgriechischen Kriegschiffe waren. Sein Vorkommen im griechischen Raum wird indirekt durch die Bleimodelle von Einbäumen von der Insel Naxos bezeugt (sie befinden sich im Ashmolean Museum von Oxford) und direkt von den Resten eines See-Einbaums von 3,3 m Länge und einigen Tonmodellen, die in der prohistorischen Siedlung von Dispilio, Kastoria gefunden wurden.

QUELLE: „Haris Tsalas, Schiffe und Schiffbau in der Ägäis“ (Artikel)“