Der hydraulische Balg

Vorheriges Ausstellungsstück                                                                                                             Nächstes Ausstellungsstück

AUSSTELLUNGSSTÜCKE    >    Die Wassertechnologie der Griechen der Antike    >   

Der hydraulische Balg


Es handelt sich um eine geniale Maschine zum Wasserpumpen. Sie bestand aus einem zylinderförmigen, ledernen Balg mit einem Skelett aus Holzreifen. An der Basis hatte dieser eine schweren Bleiplatte mit Lederrückschlagventilen und an der Spitze einen Holzdeckel mit eingebautem Ausflussrohr. Die Maschine funktionierte durch Hin-und Herbewegung eines gegliederten Handhebels, der mit dem Ausflussrohr des Balgs verbunden war. Der Balg wurde in einen Brunnen gestellt, dessen Grund mit Steinen oder Holz ausgelegt sein musste, damit das Wasser des Brunnens durch die Ventile der Bleiplatte dringen konnte.

QUELLE: „Philon von Byzanz, Pneumatica“