Die Feuerwehrpumpe des Heron (die erste Druckpumpe mit Kolben in der Geschichte der Menschheit)

Vorheriges Ausstellungsstück #17 #18 der Liste der 20 beliebtesten Ausstellungsstücke #19 Nächstes Ausstellungsstück

AUSSTELLUNGSSTÜCKE    >    Die Wassertechnologie der Griechen der Antike    >   

Die Feuerwehrpumpe des Heron
(die erste Druckpumpe mit Kolben in der Geschichte der Menschheit)


Es handelt sich um eine doppelte Wasserpumpe mit Druckkolben für ständigen Wasserfluss, die zum Feuerlöschen verwendet wurde und in genau dieser Form noch bis vor kurzem zum selben Zweck verwendet wurde.

Sie bestand aus zwei Kolben, die mit Hilfe eines gegliederten, gewöhnlichen Handhebels innerhalb zwei senkrechter, zylinderförmiger Gefäße, die in den Wassertank (der sich warscheinlich auf Rädern bewegte) getaucht waren, entgegengesetzt rauf-und runtergingen. Die Rückschlagventile zum Einfluss des Wassers befanden sich auf dem erhöhten Grund der Gefäße und die Rückschlagventile für den Wasserauslauf befanden sich an der Basis der Wasserausflussrohre. Die Rohre liefen in einem einfachen Steigrohr zusammen. Das Rohr hatte an seinem Ende eine geniale (horizontale und vertikale) drehbare Rohrvorrichtung mit Spritzdüse, die das genaue Treffen des Zieles gewährleistete.

QUELLE: „Heron von Alexandria, Pneumatica“