Die Mehr-Rollen-Flaschenzüge (Polyspasta)

Vorheriges Ausstellungsstück                                                                                                             Nächstes Ausstellungsstück

AUSSTELLUNGSSTÜCKE    >    Die Hebevorrichtungen der Griechen der Antike    >   

Die Mehr-Rollen-Flaschenzüge (Polyspasta)


Sie bestanden aus der Kombination einer festen und einer beweglichen „Seilrolle“, die über das Hebeseil ein voneinander abhängiges System bildeten. In der hölzernen oder metallenen „Halterung“ jeder “ Seilrolle“ wurden eine oder mehrere Achsen angebracht und um jede von ihnen drehten sich eine oder mehrere kleine Rollen. Drei-Rollen-Zug (Trispasto) wurde das System mit drei kleinen Rollen genannt (zwei auf der oberen „Seilrolle“ und eine auf der unteren „Seilrolle“). Vier-Rollen-Zug (Tetraspasto) wurde das System mit vier kleinen Rollen genannt (zwei an jeder „Seilrolle“), usw.

QUELLEN: „Vitruv, De architectura libri decem X”, „Heron von Alexandria, Automata“, „Pappos von Alexandria, Michaniki”