Das Areometer von Archimedes

Vorheriges Ausstellungsstück                                                                                                             Nächstes Ausstellungsstück

AUSSTELLUNGSSTÜCKE    >    Die Erfindungen von Archimedes    >   

Das Areometer von Archimedes


Es handelt sich um ein Instrument zur Kontrolle der Dichte von Flüssigkeiten. Seine Funktion basiert auf dem berühmten archimedischen Prinzip des Auftiebs, und man nimmt an, dass Archimedes es auch erfunden hat. Es bestand aus einem Metallröhrchen mit Unterteilungen (das an einem Ende verschlossen war), das in die zu messende Flüssigkeit getaucht wurde. Die Dichte der Flüssigkeit wurde durch jene Unterteilung des Instrumentes angezeigt, die der Gleichgewichtslage entsprach.

QUELLE: „Synesius von Kyrene, Brief an Hypatia“