Der magische Tanz

Vorheriges Ausstellungsstück                                                                                                             Nächstes Ausstellungsstück

AUSSTELLUNGSSTÜCKE    >    Die Automaten von Heron    >   

Der magische Tanz


Er bestand aus einem Altar mit einem durchsichtigen Sockel, in dem sich eine runde Platte mit Tänzerinnen befand. Die Drehachse der Platte stand auf dem Boden des Sockels, duchlief den Altar und trug an seiner Spitze ein umgekehrtes, trichterförmiges Dach mit horizontalen, strahlenförmig angeordneten, gebogenen Rohren. Der Rauch vom Feuer des Altars bewegte sich nach oben, ging durch den Trichter, kam aus den gebogenen Rohren heraus und verursachte auf Grund der Reaktion die gegensätzliche Drehung der Platte und somit den Tanz der Figuren.

QUELLE: „Heron von Alexandria, Pneumatika“